Stefan Heilemann

Widder
Zürich/ZH

Gast von Küchenchef Max Herzog
Carlton Hotel*****-W-

28 Januar - 1 Februar 2022

Stefan Heilemann Portrait

2 Michelin-Sterne

18 GaultMillau-Punkte

«Koch des Jahres» (GaultMillau 2021)

Stefan Heilemann Food
Gourmet Dîners mit Stefan Heilemann / 28.01.22 - 01.02.22
RESERVATIONEN DIREKT BEIM Hotel Carlton*****: +41 81 836 70 00


Stefan Heilemann zählt zu den besten Köchen der Schweiz. Seit Juni 2020 verantwortet der gebürtige Deutsche die kulinarischen Geschicke im Widder Restaurant im Widder Hotels in Zürich. Im Gourmetrestaurant ECCO des ehemaligen Atlantis Zürich erkochte sich Heilemann gleich im ersten Jahr als Executive Chef auf Anhieb 2016 zwei Michelin-Sterne. Dazu kamen 18 Punkte von GaultMillau und in diesem Jahr die Auszeichnung zum «Aufsteiger des Jahres in der Deutschschweiz» sowie zum «Koch des Jahres 2021». Sein langjährig eingespieltes Team konnte Heilemann ins Widder mitnehmen. Ein Glücksfall für die Gäste, die in den Genuss seines unverkennbaren Stils quasi in nahtloser Fortsetzung mit steter Weiterentwicklung kommen: Eine Kombination höchster Produktqualität, exzellenten Kochhandwerks, Experimentierfreudigkeit und Heilemanns charakteristischen Hauchs «Säure» in seinen Kreationen. «Meine Liebe zu Asien, speziell für Thailand findet sich immer in unseren Menus wieder. Die Aromen sollen stets authentisch sein», schildert Heilemann, «wie beispielsweise beim ‘Gebratenen Langoustino mit rotem Thaicurry, spicy Gurkensalat und Kaffir Limette». Heilemann sei ein «Grossmeister der modernen und auch der thailändischen Küche», urteilt denn auch der GaultMillau.

Wie viele nachfolgende Spitzenköche vollzog auch Heilemann seine Ausbildung in der «Traube Tonbach» in Baiersbronn. Nach dem Abschluss vertiefte er dort sein Können und blieb knapp 10 Jahre lang bei Kochlegende Harald Wohlfahrt, zuerst als Chef de Partie in der Köhlerstube und anschliessend als Chef Tournant in der Schwarzwaldstube. In der Schweiz fand er anschliessend im Modernisten und Molekularspezialisten Rolf Fliegauf (2 Michelin-Sterne) einen wichtigen Impulsgeber zur Weiterentwicklung. An dessen Seite war er als Sous Chef ab 2012 im Ecco Ascona tätig. Vier Jahre später bot sich ihm die Gelegenheit, in alleiniger Verantwortung als Küchenchef das neueröffnete Ecco Zürich bis zu dessen Schliessung zu führen. Auch die Aufenthalte bei Spitzenköchin Renu Homsombat in Bangkok prägten Heilemanns kulinarische Handschrift und sein Gespür, «die besten Produkte möglichst für sich selbst wirken zu lassen», wie er es ausdrückt.